Archiv

Toleranz

Letzten Samstag sollte in Köln der von der Partei "Pro Köln" organisierte Anti-Islam-Kongress stattfinden. Dank der vielen Gegendemonstranten musste diese jedoch aus Sicherheitsgründen verboten werden.

Folglich dürfen wir diesen Tag als Sieg verbuchen. Aber bei den ganzen Reden, die auf dem Roncalli-Platz gehalten wurden, musste ich mir mal wieder die Frage stellen, wo Toleranz bzw. Intoleranz anfängt und wo sie aufhört.

Ist es nicht ein wenig widersprüchlich Toleranz zu fordern und dabei "Nazis raus!" zu schreien?

Ich denke, man sollte, so schwer es einem auch fallen mag, auch die Meinung solcher Volldeppen akzeptieren. Schließlich haben wir hierzulande rechtlich Meinungsfreiheit. Viele vergessen in ihrem Kampf gegen den NeoNationalismus, dass auch Nazis Menschen mit Rechten sind. Vielmehr sollte man den Kampf an einer anderen stelle ansetzen. An der Wurzel! Unseren Kindern muss beigebracht werden, dass Toleranz wichtig ist und dass sie eine Stimme besitzen, die sie zu gebrauchen haben. Alles andere hilft meines Erachtens nach nicht wirklich und würde bloß zu einer Verlagerung der Probleme führen.

 

23.9.08 16:37, kommentieren